{strip} Kapstadt entdecken! | Kapstadt Sehenswürdigkeiten entdecken

Angebote an Flughäfen weltweit

Mit Holiday Extras die Welt entdecken

Mehr von Holiday Extras

Holiday Extras auf Facebook   Google+   Twitter   YouTube Channel   Urlaubsblog   Instagram   Pinterest  

Kategorien

Like uns

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt den exklusiven Holiday Extras Newsletter und verpassen Sie keine Rabatte & Aktionen mehr!

Anmelden

Der Holiday Extras-Blog bei TRAVELBOOK BlogStars

Kapstadt entdecken!

Kapstadt Sehenswürdigkeiten

Never beaten on price

Sehenswürdigkeiten in und um Kapstadt

Einmal Kapstadt erleben — davon träumen viele! Unsere Werkstudentin Lisa hat ihren Traum wahr werden lassen. In diesem Beitrag verrät sie uns ihre ganz persönlichen Tipps und Highlights in und um Kapstadt.


Wissenswertes zu Kapstadt aka Cape Town

Kapstadt ist nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt in Südafrika und momentaner Sitz des südafrikanischen Parlaments. Eingerahmt vom kalten, wilden Atlantik auf der einen Seite und dem ikonischen Tafelberg auf der anderen Seite, liegt Kapstadt malerisch am Meer. Benannt nach dem Kap der Guten Hoffnung, das ca. 45 km von Kapstadt entfernt ist, war Kapstadt eine der ersten Kolonialstädte und ein wichtiger Anlegehafen auf dem Weg nach Indien.

Welle in Kapstadt

Wellen vor der Stadt

Armut vs. Reichtum

Heute ist Kapstadt eine bunte, multikulturelle Metropole in der Armut und Reichtum nicht weit voneinander entfernt liegen. Das wird Besuchern bereits auf der ca. 25-minütigen Fahrt vom Cape Town International Airport ins Stadtinnere klar.

Über die Autobahn geht es an den angrenzenden Townships vorbei. Dahinter liegt, gut abgetrennt, einer von Kapstadts berühmtesten Golfplätzen.

Das heißt aber nicht, dass Kapstadt keinen Charme hat. Ganz im Gegenteil. Die Stadt übt eine besondere Anziehungskraft auf Besucher aus und verzaubert einen nicht nur mit gutem Essen, sondern auch mit seinen weltoffenen Einwohnern.

Strandhaus in Kapstadt

Typische Strandhäuser bei Kapstadt

Darum muss man Kapstadt einfach lieben

Besonders im europäischen Winter ist Kapstadt ein perfektes Reiseziel mit nur einer Stunde Zeitunterschied gegenüber Deutschland. Per Direktflug ab München erreichen Reiselustige in weniger als zwölf Stunden das Traumziel. Bei Temperaturen zwischen 25 und 30°C kann man hier gut dem nasskalten Winter entfliehen und anstatt Schnee zu schippen gemütlich an der Waterfront entlang flanieren.

Aber Kapstadt ist soviel mehr als nur die Waterfront. Wenn ich an Kapstadt denke, dann denke ich an

  • bunte Häuser
  • kleine Straßenrestaurants
  • Strände
  • an die kleinen Künstlerläden
  • schnuckelige Cafés
  • Wochenmärkte wie Woodstock — mein absoluter Lieblingsmarkt in Kapstadt.
Meer in Kapstadt

Strandblick auf Tafelberg


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 1


Der Tafelberg

Kapstadt ist vielfältig! An jeder Ecke warten neue Entdeckungen! Auch wenn es sehr touristisch ist, sollte jeder, der Kapstadt besucht, einmal auf dem Tafelberg gewesen sein. Abends meist in eine Decke aus Wolken gehüllt, ist der Tafelberg das Wahrzeichen Kapstadts und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Südafrikas.

Der Tafelberg und seine Seilbahn

Mit einer atemberaubenden Seilbahn ist es Besuchern ganz leicht möglich auf 1.085 Meter über den Meeresspiegel zu gelangen. Da die Seilbahn nur bei wenig Wind und gutem Wetter fährt, kann es passieren, dass Ihr relativ lang anstehen müsst. Spektakulär ist die Fahrt definitiv! Die Seilbahn wird über eine Strecke von 1.200 Metern von keiner Stütze gehalten wird und die Kabinen drehen sich während der Fahrt.

Das Plateau auf dem Tafelberg ist riesengroß.

Mein Tipp: Plant ein bisschen mehr Zeit ein und löst Euch von den Touristentrauben. Abseits lässt sich die Aussicht viel besser genießen.

Alternativ zur Seilbahn gibt es auch einige Wanderwege über die man den Tafelberg erklimmen kann. Vom Tafelberg genießt Ihr wunderschöne Ausblicke über Kapstadt, Robben Island, die Zwölf Apostel, Signal Hill mit dem Lions Head, Camps Bay und Clifton.

Tafelberg in Kapstadt

Tafelberg


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 2


Waterfront

Ein Kapstadtbesuch ohne Waterfront-Beusch ist eigentlich unmöglich. Schön am Hafen gelegen, ist die Waterfront ein Shopping- und Gastronomie-Paradies. In dem kleinen Amphitheater spielt fast jeden Tag eine andere Live Band. Die Restaurants laden zum Schwelgen ein. Für alle Gourmets gibt es hier zu erschwinglichen Preisen eine riesige Auswahl an Köstlichkeiten mit einer enormen Angebotsvielfalt an südafrikanischen Weinen.

Sunset Cruise Rundfahrt

Mein Tipp: Macht eine Sunset Cruise Rundfahrt auf einem der kleineren Segelboote! Es gibt auch größere Katamarane mit Getränkeflatrate, aber wer richtig segeln will, sollte auf ein kleineres Schiff. Eine 90-minütige Fahrt kostet um die 20 € und ist auf jeden Fall das Geld wert. Vergesst Eure Jacke nicht: Die Atlantikgischt und der Wind sind kälter als man denkt.

Es besteht die Möglichkeit, Tages-Bootstouren zur Robben Island zu buchen, in dessen berühmtem Gefängnis Mandela über 18 Jahre verbrachte. Das Gefängnis ist mittlerweile ein Museum und Mandelas Zelle ist zum Symbol für Südafrikas langen Kampf gegen die Apartheid geworden. Robben Island ist ein Teil der afrikanischen Geschichte, wie ich fnde, mit der sich Kapstadttouristen wenigstens minimal auseinandersetzen sollten.

Waterfront in Kapstadt

Waterfront | Foto von Lisa Wiechert


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 3


Two Oceans Aquarium

Als kleines Kind, vor über 20 Jahren, war ich das erste Mal im Aquarium an der Waterfront. Damals war es eines der größten der Welt und das einzige, das einen Mondfisch beherbergte. Mittlerweile ist das Aquarium im Vergleich zu Seaworld oder anderen modernen Aquarien ein bisschen in die Jahre gekommen, aber definitiv immer noch einen Besuch wert — auch wenn der Mondfisch mittlerweile nicht mehr da ist.

Das Aquarium zeigt die einzigartige Tierwelt um das Kap. Am Ende der Welt treffen Indischer Ozean und Atlantik aufeinander.

Ein besonderes Highlight sind die neu installierten Quallenbecken mit wechselnden Farben. Das Aqarium ist zudem weltweit das einzige mit einem Seetang-Wald. Für die kleinen Besucher gibt es ein Becken mit der Möglichkeit die Meerestiere hautnah zu erleben. Besonders nett sind die Pinguine, die bei der Fütterung beobachtet werden können. Das Aquarium befand sich während meines letzten Besuchs noch in der Umbauphase. Das Hinweisschild "Something Yawsome" lässt mich für's nächste Mal auf Großes hoffen!

Aquarium in Kapstadt

Im Aquarium | Foto von Lisa Wiechert


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 4


Woodstock

Woodstock ist ein Stadtteil von Kapstadt und einer meiner Lieblingsplätze. Am Wochenende lohnt sich ein Besuch gleich doppelt: Samstag und Sonntag ist hier Markt.

Old Biscuit Mill

Besonders schön ist das Areal um die Old Biscuit Mill, das Zentrum des Markts und, wie der Name vermuten lässt, eine alte Keksfabrik. Hier gibt es so ziemlich alles, was man sich wünschen kann:

  • junges Design in Pop-up Stores
  • Kaffeeröstereien
  • Wein-Bars
  • kleine Food-Stalls
  • Live Musik
  • und und und...

Von der Atmosphäre erinnert die Old Biscuit Mill mit seinen vielen Künstlern und Musikern ein bisschen an East London. Für diesen Markt sollte auf jeden Fall etwas Zeit eingeplant werden. Das Essen ist einfach fantastisch. Von Thunfisch Bilton über koreanische Pfannkuchen bis zu Pulled Pork oder Kuchen gibt es einfach alles. Ich bin jedes Mal enttäuscht, dass ich nicht von allem etwas probieren kann.

Fazit: Wenn Ihr auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem seid, ist dieser Markt genau richtig. Ich liebe dieses Viertel!

Markt in Kapstadt

Markt in Kapstadt


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 5


Long Street

Die Longstreet ist über 300 Jahre alt und wird gesäumt von schönen, alten, aber restaurierten viktorianische Häusern. Mitten in Kapstadt stellt die Longstreet die Hauptschlagader der Stadt dar. Am Tage wird sie von Geschäftebummlern gut besucht. In der Nacht ist sie Haupt-Ausgeh-Meile. Neben trendigen Bars gibt es hier auch kleine Shops mit Antiquitäten. Besonders bei Backpackern ist diese Straße wegen der vielen Hostels zu erschwinglichen Preisen beliebt. Die Long Street ist zudem als Zentrum des afrikanischen Jazz bekannt. Bekanntester Vertreter ist Abdullah Ibrahim.


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 6


Eastern Food Bazaar

In der Nähe des Parlaments befindet sich der Eastern Food Bazaar. Für alle, die Lust auf Hummus und Falafel haben, ist der Markt genau das Richtige. Sehr einfach mit Plastikstühlen und -tischen eingerichtet, bekommt man gutes und unglaublich günstiges Essen zur Selbstbedienung. Perfekt als schneller Mittagsimbiss!

Bazaar in Kapstadt

Fernöstliche Gewürze


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 7


Kap der Guten Hoffnung

Das Kap der Guten Hoffnung war auf der Umsegelung von Afrika nach Indien der gefährlichste Punkt der Passage mit Untiefen, großen Wellen, starken Winden und vielen Felsen. Viele Schiffe sind hier gekentert und noch heute ist die Gegend um das Kap herum in der Schifffahrt berüchtigt.

Trotz des weit verbreiteten Irrglaubens sind weder das Kap der Guten Hoffnung noch der Cape Point der südlichste Teil Afrikas, sondern das Cape Agulhas. Der Cape Point und das Kap der Guten Hoffnung liegen im Nationalpark Tafelberg. Außer einer kleinen Straße, einer Standseilbahn und einem Restaurant ist es naturbelassen. Besonders im afrikanischen Frühling ist das Kap einen Besuch wert: Zu dieser Zeit blühen die meisten Protea Arten.

Achtung vor Pavianen

Mit ein bisschen Glück kann man auch einige Tiere im Nationalpark sehen: Zebras, Klippenspringer oder mit ganz viel Glück Wale. Die Tiere, die am häufigsten gesichtet werden, sind Paviane. Mit ihrem bandengleichen Diebesverhalten stellen sie eine echte Plage dar und sind nicht zu unterschätzen. Daher sollte man am besten keine Lebensmittel bei sich haben. Glaubt mir, sie werden Euch und Euer Pausenbrot finden — und sie sind nicht sehr diplomatisch!

Auf das Kap der Guten Hoffnung führt sowohl ein Wanderweg als auch eine Zahnradbahn. Besonders bei warmem Wetter oder bei Reisen mit Kleinkindern ist die Fahrt mit der Zahnradbahn zu empfehlen.

Das Kap ist ca. eineinhalb Stunden vom Zentrum Kapstadts entfernt und am schönsten über die Küstenstraße des Chapman's Peak zu erreichen.

Kap in Kapstadt

Am Kap der Guten Hoffnung


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 8


Chapman's Peak

Der aus vielen Werbungen und Filmen bekannte Chapman's Peak Drive ist einer der spektakulärsten Küstenstraßen, die ich kenne. In massiven Stein gehauen, verbindet die Panoramastraße Hout Bay und Noordhoek und bietet einen spektakulären Blick auf beide Strände. Mittlerweile fällt pro Auto eine Mautgebühr von 42 Rand an, die zur Instandhaltung der Straße genutzt wird. Besonders am Abend zum Sundowner ist dieser Pass atemberaubend schön und bietet reichlich Aussichts- und Fotopunkte.


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 9


Kirstenbosch

Kirstenbosch liegt am Rande des Tafelberg Nationalparks. Die verträumte kleine Stadt mit vielen Kap-Häusern ist bekannt für ihren 36 Hektar großen Botanischen Garten, in dem heimische Pflanzen gezeigt werden. Besonders schön ist der Garten, wie auch die restliche Kapregion, im Frühling zur Blütezeit. In den Sommermonaten finden in dem Garten viele Konzerte statt — eine schwer zu schlagende Kulisse.

Für Aktivurlauber gibt es neben den gut ausgebauten Wegen einige Wanderwege, die etwas anspruchsvoller sind. So oder so ist festes Schuhwerk ratsam! Der Botanische Garten in Kirstenbosch gehört zu den schönsten Gärten weltweit und verfügt über einen Canopy Walk mit spektakulären Ein- und Aussichten. Aber: Der Weg durch den Park zieht sich.

Kirstenbosch in Kapstadt

Blüte in Kirstenbosch | Foto von Lisa Wiechert


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 10


Stellenbosch

Stellenbosch liegt inmitten der südafrikanischen Weinregion und ist Heimat von weltbekannten Weinen, wie Nederburg oder La Motte. Eingerahmt von den Jonkershoek Bergen und dem Simonsberg, liegt das Städtchen in einem grünen Tal. Für alle Weinliebhaber ist diese Region ein wahres Eldorado der Weingüter. Restaurants, grüne Wiesen und wunderschöne Gebäude gibt es obendrauf.

Mein Tipp: Nedernberg und La Motte besuchen und danach kleinere Weingüter anfahren. Besonders schön ist auch Simonsig.

Simonsig in Kapstadt

Simonsig | Foto von Lisa Wiechert


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 11


Boulders Beach

Neben dem Tafelberg und diversen südafrikanischen Weinen, ist die Kap Region besonders für seine Tierwelt bekannt. Neben Walen sind kleine stilsicher angezogene Vögel die Hauptattraktion. Die Rede ist natürlich von den Pinguinen des Boulders Beach. Südlich von Simon's Town befindet sich der Küstenstreifen namens Boulders Beach, benannt nach seinen verwitterten Granitfelsen. Viele Tiere finden hier Zuflucht und Brutmöglichkeiten. Die momentane Population von afrikanischen Pinguinen liegt bei ca. 2.500 Tieren. Besonders im Frühling und Herbst ist der Boulders Beach trotz niedriger Wassertemperaturen zu empfehlen. Im Sommer sind die Strände oft sehr überlaufen sind. Verständlich, denn wer würde nicht gerne mit diesen kleinen Frackträgern schwimmen gehen?

Mein Tipp: 80 Rand investieren und zum nicht-öffentlichen Strand gehen. Nach einer kleinen Kletterpartie könnt Ihr von dort weitaus ungestörter Pinguine beobachten.

Boulders Beach in Kapstadt

Pinguin am Boulders Beach | Foto von Lisa Wiechert


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 12


Hermanus

Zwischen Bergen und Meer liegt an einem schmalen Küstenstreifen am Westkap Hermanus. Landschaftlich bezaubernd und speziell in der Zeit zwischen Juli und November ein wunderschöner Ausflugsort. Hermanus ist bekannt für seine Südkaper, eine Unterart der Glattwale. Jedes Jahr verweilen sie für einige Monate, um ihren Nachwuchs in wärmeren Gewässern groß zu ziehen. In Hermanus befindet sich stets eine Anzahl dieser Meeressäuger, die gut von der Küste aus beobachtet werden können. Zu Hochzeit werden in Hermanus bis zu 150 Tiere gezählt.

Hermanus in Kapstadt

Ausblick auf Meer in Hermanus


Kapstadt Sehenswürdigkeit Nr. 13


City Bus Tour Kapstadt

Für alle, die kein Auto mieten wollen, gibt es die Option den Sightseeing Bus von Kapstadt zu nehmen. Ein 2-Tages-Pass kostet umgerechnet ca. 19 €. Neben Sehenswürdigkeiten in Kapstadt gibt es auch verschiedene andere Linien, die bis nach Hout Bay und ans Kap führen. Zudem bietet der City Bus eine Wein-Tour mit Stopps bei Groot Constantia, Jonkerhuis Restaurant und Simon's Deli an.

Kapstadt Sightseeing Karte

Ihr seid Kapstadt-Kenner? Dann schreibt uns doch einfach und verratet uns Eure Lieblingsorte!


Ein Artikel von Lisa Wiechert. Social Media begeistert und großer Fan von elektronischer Musik.
Folge dem Holiday Extras Blog auf Pinterest. Top
comments powered by Disqus
{/strip}