Auf zum Oktoberfest!

Parken am Flughafen

Mehr von Holiday Extras

Holiday Extras auf Facebook   Google+   Twitter   YouTube Channel   Urlaubsblog   Instagram   Pinterest  

Kategorien

Like uns

Wetterbericht, Flugzeiten & mehr…

Jetzt Flugzeiten und Wetter abfragen!

Mit uns fliegen Sie cleverer: Aktuelle Flugdetails, Wetterberichte und ein Packlisten-Check warten auf Sie!

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt den exklusiven Holiday Extras Newsletter und verpassen Sie keine Rabatte & Aktionen mehr!

Anmelden

Der Holiday Extras-Blog bei TRAVELBOOK BlogStars

Wiesnzelte


Zwölf Festzelte gibt's auf dem Oktoberfest 2017 — und jedes hat seinen eigenen speziellen Wiesn Flair! Also Ihr Madln und Buam, packt Eure Dirndl und Lederhosen aus und lest diesen Beitrag. Als Schmankerl obendrauf verraten wir Euch, wo es das günstigste Wiesn Bier und Hendl gibt!


Das Ärgerlichste was Euch passieren kann, ist stundenlanges Anstehen vor dem falschen Zelt! Damit Ihr genau wisst, vor welchen Eingang Ihr Euch stellen müsst, zeige ich Euch die Besonderheiten der diesjährigen Wiesnzelte. Und mit dem Holiday Extras Lageplan wisst Ihr genau, wo es wie zu welchem Zelt geht und habt mehr Zeit, um in Eurem Lieblingszelt auf der Bierbank zu tanzen.

1. Augustiner-Festhalle — das Zelt für die ganze Familie

Das familienfreundlichste Zelt auf der Wiesn! Hier wird man von der Augustiner-Großfamilie herzlich aufgenommen. Das Zelt ist vor allem mittags zu empfehlen, wobei der Ruf des berühmten Münchner Bieres ihm weit vorauseilt. Zudem gibt es das gute Oktoberfestbier stilecht aus den riesigen traditionellen Holzfässern, den Hirschen. Das ist auf der Wiesn einzigartig und macht das Bier durch den geringen Kohlensäuregehalt milder und süffiger. Interessantes: Das spezielle Oktoberfest-Bier wird nach dem Reinheitsgebot von 1516 eigens für die Wiesn gebraut.


Alles über die Augustiner Festhalle


    Bildchen einer Maß Bier
  • Bierpreis: günstige 10,70 €
  • Brauerei: Augustiner Bräu
  • Essen: Halbes Hendl kostet 10,90 €
  • Sitzplätze: Insgesamt ca. 8.500 Plätze (inkl. Bier- und Weißbiergarten)
  • Raucherbereich: abgeschlossener Bereich, vom Festzelt aus zugänglich
  • Musik: hier treffen sich vornehmlich echte Münchner und Alteingesessene — Wiesndisco findet man eher in anderen Zelten.

2. Armbrustschützenzelt — jetzt noch mehr Hochprozentiges!

Hier verkehren die Münchner unter sich. Deswegen fühlt man sich wie auf einem bayerischen Dorffest, auf dem sich Einheimische aller Altersklassen tummeln. Der Name des Armbrustschützenzelts hat eine lange Tradition. Denn schon 1895 wurde das erste Zelt aufgebaut, um die Schützen-Meisterschaften auszuschießen. Ein Tipp: Die Namensschilder für Boxen und Balkone sind nach heimischen Tieren benannt. Das erleichtert die Suche nach dem reservierten Platz.


Alles über das Armbrustschützenzelt


  • Bierpreis: 10,85 €
  • Brauerei: Paulaner
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 11,00 €
  • Sitzplätze: 5.820 Plätze im Zelt, 1.640 im Garten (davon 200 überdacht)
  • Raucherbereich: Raucherbalkon auf der Rückseite des Zeltes. Zudem zwei Raucherbereiche an den Seiten.
  • Musik: die Platzl Oktoberfest Kapelle
  • Neu: Jetzt gibt's Erdbeer-Limes oder Haselnuss-Likör im Festzelt.

Wiesnzelte

3. Das Hofbräu-Festzelt — internationales Publikum!

Das Hofbräuhaus ist in der ganzen Welt bekannt und wird von vielen internationalen Besuchern als erstes angesteuert. Vor allem Amerikaner und Australier fühlen sich in diesem Bierzelt wohl. Das Hofbräu Festzelt ist zudem das einzige Zelt mit einem eigenen Stehbereich direkt vor dem Musikpodium.


Alles über das Hofbräu-Festzelt


    Kleines ikonisches Bild eines Hähnchens
  • Bierpreis: 10,90 €
  • Brauerei: Hofbräu München
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 10,70 € — das günstigste Hendl auf der Wiesn!
  • Sitzplätze: 6.518 Sitzplätze und 1.000 Stehplätze im Innenbereich, sowie 3.022 Sitzplätze im Garten
  • Raucherbereich: zwei überdachte Außenflächen am vorderen Balkon
  • Musik: ab 12 Uhr Alois Altmann und seine Isarspatzen

4. Die Fischer-Vroni — Wiesn-Gemütlichkeit!

Wer nicht unbedingt Teil der großen Masse sein möchte, kann seine Maß in einem der kleineren Zelte wie im beschaulichen Fischer-Vroni genießen. Hier findet Ihr Ruhe vom hektischen Wiesn-Treiben und könnt nahezu ungestört einen Original-Steckerlfisch bestellen.


Alles über die Fischer-Vroni


  • Bierpreis: 10,95 €
  • Brauerei: Augustiner Bräu
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet nur 12,70 €. Bio-Hendl 19,80.
  • Sitzplätze: innen 3.150, im Biergarten 700
  • Raucherbereich: auf der Empore und am Ostausgang 1
  • Musik: Seit fast 30 Jahren spielt hier Sepp Folger mit seinen "Münchner Musikanten".

5. Die Löwenbräu Festhalle — für Einheimische und Zuagroaste!

Hier wird's tierisch! Der berühmte Ruf des Löwen lockt tausende Wiesnbesucher ins Zelt, welches man dank des 37 Meter hohen Turmes nicht übersehen kann. Aber auch von Innen erstrahlt das Zelt mit seinen 16.000 Glühbirnen in festlichem Glanz. Die Rundbögen des Zeltes sind mit gelben Stoffbahnen geschmückt, die Boxen traditionell weiß-blau dekoriert. Hier könnt Ihr Euch die Wiesn-Schmankerl schmecken lassen und die traditionelle Wiesn-Atmosphäre genießen.


Alles über die Löwenbräu Festhalle


  • Bierpreis: 10,80 €
  • Brauerei: Löwenbräu
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 11,50 €.
  • Sitzplätze: 5.700 Plätze im Zelt, 3.300 im Biergarten
  • Raucherbereich: nur im Biergarten erlaubt
  • Musik: Bert Hansmaiers Heldensteiner

6. Schottenhamel-Festzelt — für die jungen Wiesnbesucher!

Das Schottenhamel ist das älteste Festzelt auf dem Oktoberfest. Deswegen findet hier ein besonderes Highlight statt: Der Anstich durch Oberbürgermeister Dieter Reiter. Früh aufstehen und einmal dabei sein wenn es heißt: "O'zapft is!". Das kulinarische Angebot im Schottenhamel kann sich sehen lassen: Ein Highlight ist sicherlich das Böfflamot, das geschmacklich wirklich einzigartig ist.


Alles über das Schottenhamel-Festzelt


  • Bierpreis: 10,95 €
  • Brauerei: Spaten-Franziskaner-Bräu
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 11,30 €.
  • Sitzplätze: 6.000 Plätze innen und 4.000 Plätze im Wirtsgarten
  • Raucherbereich: auf dem großen Balkon
  • Musik: Seit über 50 Jahren spielt hier Otto Schwarzfischer mit seinen Musikanten.

Wiesnzelte

7. Hacker-Festzelt — "Himmel der Bayern"

Das Hacker-Festzelt steht für bayerische Tradition und Festlichkeit. Deswegen trägt es den Namen "Himmel der Bayern". Weitere einzigartige Highlights im Hacker-Festzelt auf dem Münchner Oktoberfest sind das drehbare Musikpodium in der Mitte des Zeltes und das Cabriodach. Bei schönem Wetter kann ein Teil des Daches aufgeklappt werden und der "Himmel der Bayern" ist zum Greifen nahe. Umrahmt wird das neue Zelt von einem 2.000 Quadratmeter großen Gemälde des Künstlers Rudi Reinstadler, das Szenen aus dem Münchner Stadtleben zeigt.


Alles über das Hacker-Festzelt


  • Bierpreis: 10,90 €
  • Brauerei: Hacker-Pschorr
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 11,40 €.
  • Sitzplätze: 6.900 Personen im Zelt und 2.400 Plätze im Biergarten
  • Raucherbereich: 20 Quadratmeter großer Raucherbereich an der Nordseite
  • Musik: Von 12 bis 19 Uhr spielen die Kirchdorfer, danach rockt die Münchner Kult-Band Cagey Strings die Bühne
  • Neu: Das Zelt wurde vergrößert. Allerdings gibt es nicht mehr Plätze, sondern breitere Gänge um mehr Platz für die Wiesn-Gäste zu schaffen. Es gibt mehr Toiletten und durch das neuen "Shed-Dachs" auch eine bessere Lüftung.

8. Das Schützen-Festzelt — königliche Schützenmeisterschaft

Hier findet jedes Jahr die Oktoberfest-Meisterschaft der Schützen statt. Am Ende der Wiesn werden die Gewinner als Schützenkönig- und königin gekürt. Das Schützenfestzelt gehört mit 5.361 Plätzen zu den kleineren Bierzelten. Wenn man jedoch die Grundfläche betrachtet, ist es das größte Zelt der Wiesn.

Tipp: Vom Südbalkon des Festzeltes hat man einen einzigartigen Blick auf das Riesenrad und die Bavaria. Hier ist das Publikum im Schnitt etwas älter und die Atmosphäre wesentlich gemütlicher.


Alles über das Schützen-Festzelt


  • Bierpreis: 10,90 €
  • Brauerei: Löwenbräu
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 11,20 €.
  • Sitzplätze: 4.300 Innen- und ca. 1.090 Außenplätze
  • Raucherbereich: auf den Balkonen
  • Musik: Walter Bankhammer und Die Niederalmer
  • Besonderheiten: Das Schützenfestzelt hat eine eigene App, die Euch mitteilt, wann das Zelt voll ist.

9. Die Ochsenbraterei — berühmten Ochsenbraten genießen

Was einmal als "mechanische Ochsenbraterei" des Metzgers Johann Rössler begann, gehört heute zu den größten Zelten auf dem Oktoberfest. Die Gemütlichkeit in diesem altbewährten Stammtisch-Zelt und die stimmungsvolle Blasmusik verleiten zum ausgiebigen Feiern während des Oktoberfests. Die Ochsenbraterei war im Jahr 2016 übrigens schon stolze 135 mal auf dem Oktoberfest vertreten.


Alles über die Ochsenbraterei


    Bildchen einer Maß Bier
  • Bierpreis: günstige 10,70 €
  • Brauerei: Spaten
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 11,60 €.
  • Sitzplätze: 5.950 Plätze, davon 1.660 Plätze in den Boxen
  • Raucherbereich: extra Außenbereich mit Wiedereinlass
  • Musik: Oktoberfestkapelle unter Mathias Achatz

Wiesnzelte

10. Käfer's Wiesnschänke — Promenade für Promis

Wer nach Höherem strebt, begibt sich ins Käferzelt. Hier drängeln sich Promis Seite an Seite ins Zelt. Mit einem original bayerischen Bauernhaus sorgt die Familie Käfer seit 1971 für sensationelle Stimmung auf dem Oktoberfest in München. Frisch gezapftes Bier vom Fass und traditionelle Schmankerl gehören ebenso dazu, wie fetzige Musik. Die Dekoration bietet ausgefallene Antiquitäten sowie hochwertigen Blumenschmuck und verleiht der Käfers Wiesn-Schänke somit ein exklusives Aussehen.


Alles über die Käfer's Wiesnschänke


  • Bierpreis: 10,90 €
  • Brauerei: Paulaner
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 16,80 €.
  • Sitzplätze: 1.383 Plätze in der Schänke, 200 Plätze im überdachten Freisitz, 1.900 Gärtenplätze
  • Raucherbereich: im Garten und auf drei Außenbalkonen
  • Musik: California Sun
  • Schließt erst um 0:30 Uhr nachts.

11. Pschorr-Bräurosl — Zelt mit bayerischem Urgesang!

Das traditionelle Festzelt schlechthin! Ob im urigen Biergarten oder klassisch im Bierzelt: Hier sitzen sich Münchner und Liebhaber von Tradition gegenüber. Beliebt bei Münchner Stammgästen. Eine zelteigene Jodlerin sorgt mit bayrischem Urgesang für maximale Stimmung.


Alles über die Pschorr-Bräurosl


  • Bierpreis: 10,90 €
  • Brauerei: Hacker Pschorr
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 11,40 €.
  • Sitzplätze: 6.200 innen, im Biergarten knapp 2.200
  • Raucherbereich: Keine Sonderregeln!
  • Musik: die Ludwig Thoma Musikanten und die Südtiroler Spitzbuam

12. Marstall — Partys!

Zum vierten Mal mit auf dem Oktoberfest dabei — der Marstall, ehemals Hippodrom. Das Festzelt verspricht eine Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Bayerische Gemütlichkeit trifft auf ein besonderes Ambiente in nostalgischer Pferdedekoration.


Alles über den Marstall


  • Bierpreis: 10,90 €
  • Brauerei: Spaten
  • Essen: Ein halbes Hendl kostet 11,90 €.
  • Sitzplätze: ca. 3.200 innen, im Biergarten knapp 800
  • Raucherbereich: überdachte Balkonbar, vom Festzelt aus immer betretbar
  • Musik: Global Player (Mittags-Wiesn) und Münchner Zwietracht




Ein Artikel von Miriam Herrmann.
Werkstudentin — Sport und Action-Fan.

comments powered by Disqus