Parken, Hotels und Lounges am Flughafen

Valet Parking und mehr...

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt den exklusiven Holiday Extras Newsletter und verpassen Sie keine Rabatte & Aktionen mehr!

Anmelden

Mehr von Holiday Extras

Holiday Extras auf Facebook   Google+   Twitter   YouTube Channel   Urlaubsblog   Instagram   Pinterest  

Kategorien

Like uns

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt den exklusiven Holiday Extras Newsletter und verpassen Sie keine Rabatte & Aktionen mehr!

Anmelden

Der Holiday Extras-Blog bei TRAVELBOOK BlogStars

Valet Parking ist in Deutschland immer mehr im Kommen. Die einen schwören auf die einfache und schnelle Abwicklung. Die anderen scheuen sich davor, weil sie nicht wissen, was auf sie zu kommt.

Valet Parking

Copyright: Miberva-Studio

Valet Parken in den USA

Das Phänomen Valet Parking kommt ursprünglich aus Amerika. Dort bieten diesen Service oft Hotels und Supermärkte.

Was ist Valet Parking?

Beim Valet Parking, oder Valet Parken, übergibst Du Fahrzeug und Schlüssel an einen Mitarbeiter des Parkservices. Dieser parkt den Wagen für Dich. In Deutschland wird Valet Parking überwiegend bei Parkplätzen in Flughafennähe genutzt. Hier nimmt ein Mitarbeiter Ihr Auto direkt am Terminal entgegen. "Valet" stammt ursprünglich aus dem Französischen und bedeutet "Diener".


Valet Parking

Copyright: holidayextras

Wie funktioniert das Ganze?

Du buchst über einen Anbieter das Valet Parking und gibst Deine Ankunftszeit am Flughafen an. Am Tag des Abflugs fährst Du zur angegebenen Zeit zu einer zuvor mit dem Parkplatzbetreiber vereinbarten Stelle am Flughafen. Dort lädst Du Deine Koffer aus und übergibt Dein Fahrzeug und den Schlüssel an den Mitarbeiter. Der Mitarbeiter notiert in einem Übergabeprotokoll Kilometerstand, Tankfüllung und eventuelle Vorschäden. Dannach erhältst Du eine Empfangsbestätigung und kannst direkt zum Check-in gehen. In der Zwischenzeit fährt der Mitarbeiter den Wagen auf den meist nahegelegenen Firmenparkplatz. Der Schlüssel wird aus Sicherheitsgründen getrennt vom Fahrzeug aufbewahrt. Meistens in einem Safe oder zumindest in einem abgeschlossenen Schrank. Nach Deiner Rückreise gibst Du dem Parkplatzbetreiber telefonisch kurz Bescheid, wenn Du gelandet und bei der Gepäckausgabe bist. Dieser fährt Deinen Wagen zur vereinbarten Stelle vor und übergibt Dir Deinen Wagen wieder. Und schon kannst Du bequem Deine Heimreise antreten.

Du siehst, das Valet Parking bietet viele Vorteile: Zeitersparnis, weil Du keinen Parkplatz suchen musst. Kein Koffer schleppen, weil Du direkt zum Check-in gehen kannst. Komfort, weil Du ohne Umweg direkt zum Flughafen fahren kannst. Und Sicherheit, weil Du mit der Schlüssel-Abgabe diesen im Urlaub nicht verlieren kannst. Manchmal bietet der Parkservice noch zusätzliche Service-Leistungen an. So kannst Du zum Beispiel Tanken, Fahrzeugpflege oder Fahrzeugwäsche hinzu buchen. Dann kommst nicht nur Du fit und entspannt aus dem Urlaub, sondern auch Dein Auto.

Valet Parking

Copyright: suvita

Trotz der vielen Vorteile haben manche Personen ein flaues Gefühl, wenn sie einer fremden Person das geliebte Auto überlassen. Wer sich aber einen seriösen Anbieter sucht und einen Blick in dessen Geschäftsbedingungen wirft, der hat nichts zu befürchten. Und sollte doch ein Mal ein Schaden entstehen oder der Wagen gestohlen werden, haftet im Normalfall das Valet Parking-Unternehmen.

Viele, die das Valet Parking einmal ausprobiert haben, wollen auf diesen Komfort nicht mehr verzichten. Also, Ausprobieren geht über Studieren. Vielleicht kommst ja auch Du auf den Geschmack.


Ein Artikel von Kathrin Bendner. Alpenpanorama und Wandertouren lassen ihr Herz höher schlagen.