Die schönsten Weihnachtsmärkte weltweit

Parken am Flughafen

Mehr von Holiday Extras

Holiday Extras auf Facebook   Google+   Twitter   YouTube Channel   Urlaubsblog   Instagram   Pinterest  

Kategorien

Like uns

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt den exklusiven Holiday Extras Newsletter und verpassen Sie keine Rabatte & Aktionen mehr!

Anmelden

Der Holiday Extras-Blog bei TRAVELBOOK BlogStars

Tipps für den Umstieg beim Langstreckenflug

© eyetronic/fotolia.com

Bisweilen ist der Weg von einem Gate zum nächsten sehr lang und gleicht einem Labyrinth. Unser erster Tipp lautet: Wähle eine Verbindung mit genügend Zeit. So entgehst du einem Sprint durch das ganze Flughafengebäude, um Deinen Anschlussflug zu erreichen. Bleibt Dir keine andere Wahl, als Dich für eine zeitlich knappe Verbindung zu entscheiden, haben wir ein paar weitere Tipps, damit der Umstieg gelingt.

Vor der Flugbuchung

© georgejmclittle/fotolia.com

(1) Prüfe die möglichen Reiserouten: Informiere dich über alle Möglichkeiten bevor du Deinen Flug buchst.

  • Welche Flugrouten gibt es, um zu Deinem Zielort zu kommen? Manchmal ist der nächstgelegene Flughafen nicht der idealste. Erkundige dich, ob der Flug von einem anderen Abflughafen günstiger ist. Oder ob Du bei einem Langstreckenflug weniger Zwischenstopps einlegen musst.
  • Musst Du das Flugzeug wechseln? Abweichende Flugnummern bedeuten, dass Du das Flugzeug wechseln musst. Dieselbe Flugnummer bedeutet meist, dass du im selben Flugzeug weiterfliegst. Manchmal kommt es vor, dass du trotzdem das Flugzeug wechseln musst. Frage bei der jeweiligen Fluggesellschaft nach, wenn Du Dir unsicher bist.
  • (2) Finde heraus, wie viel Umsteigezeit Du benötigst.Erkundige Dich am besten auf der Homepage des Flughafens der Zwischenlandung. Dort findest du meistens Informationen wie viel Zeit Du für den Umstieg einplanen solltest. Falls Du keine offiziellen Angaben findest, mache eine grobe Schätzung:

  • Wechselst Du von einem Inlandsflug zu einem anderen, plane 60 Minuten ein.
  • Bei einem Auslandsflug solltest Du mindestens 2 Stunden einplanen. Dasselbe gilt, wenn Du von einem inländischen zu einem internationalen Flug wechselst.
  • Plane noch weitere 30 Minuten ein, wenn Du Gegenstände (z.B. Kinderwagen, Rollator etc.) am Gate einchecken musst. Dasselbe gilt, wenn Dein Flug zu Zeiten mit einer hohen Flugbelastung geht. Ist der Flughafen der Zwischenlandung bekannt für sein stürmisches oder winterliches Klima, plane ebenfalls zusätzlich Zeit ein.
  • Bedenke bei Deiner Planung, dass die Wege zwischen den Gates auf groößen Flughäfen oft sehr lang sind. Manchmal sind Fußwege von bis zu 30 Minuten notwendig. Wenn Du von einem Terminal zum nächsten wechseln musst, kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Manchmal musst Du sogar mit einem Shuttle von Terminal zu Terminal fahren.
  • Erkundige dich im Internet, ob der Flughafen Deiner Zwischenlandung für Verspätungen bekannt ist. Falls ja, dann rechne die durchschnittliche Verspätung zu Deiner benötigten Umsteigezeit hinzu.
  • (3) Buche beim Langstreckenflug den Anschlussflug mit derselben Airline. So bekommst Du bereits beim Check-in am ersten Abflughafen alle Bordkarten, die Du für Deine Flüge bis zum Zielort benötigst. Buchst Du Deine Flüge getrennt, musst Du im Normalfall Dein Gepäck während der Zwischenlandung selbst abholen und vor dem Weiterflug bei der zweiten Airline nochmals einchecken sowie Dir Die nächste Bordkarte abholen.

    (4) Reserviere einen Sitzplatz im vorderen Bereich der Maschine. Wähle zudem einen Gangplatz. So kannst du das Flugzeug schnell verlassen und sparst Zeit beim Umsteigen.

    Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4
    Ein Artikel von Kathrin Bendner. Alpenpanorama und Wandertouren lassen ihr Herz höher schlagen.
    comments powered by Disqus