Urlaubstipps

Lounges, Hotel und Parken am Airport

Mehr von Holiday Extras

Holiday Extras auf Facebook   Google+   Twitter   YouTube Channel   Urlaubsblog   Instagram   Pinterest  

Kategorien

Like uns

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt den exklusiven Holiday Extras Newsletter und verpassen Sie keine Rabatte & Aktionen mehr!

Anmelden

Der Holiday Extras-Blog bei TRAVELBOOK BlogStars

Never beaten on price

Der September kann mehr, als nur dem Sommer adé sagen: Jetzt ist die perfekte Zeit um Neues zu entdecken! Wir stellen Euch 10 Reiseziele vor, mit denen der Herbst noch farbenfroher wird.

1. Mallorca — die zweite Heimat der Deutschen

Die balearische Insel ist weiterhin eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Im September wird es auf Mallorca langsam ruhiger, da weniger Touristen, als in der Hauptsaison vor Ort sind. Genau jetzt genießen viele Urlauber vor dem Winter nochmal Sonne und Strand. Der September auf Mallorca ist ideal, um die vielseitige Insel zu erkunden. Denn Mallorca hat viel mehr zu bieten, als nur Ballermann: Sonne, Meer, Kulturangebote, Berge, Sportmöglichkeiten und, und, und ...

Mehr inspirierende Informationen zu Mallorca findet Ihr in unserer Mallorca-Rubrik.

2. Kanaren — die vielseitige Inselgruppe im östlichen Zentralatlantik

Nicht nur als top Favorit für unsere Liste der Reiseziele im September bieten sich die Inseln mitten im Atlantik an. Urlauber finden hier ganzjährig tolle Bedingungen für Ihren Aktiv- und Badeurlaub. Die Inselgruppe vulkanischen Ursprungs besteht aus sieben Inseln, die jede für sich einzigartig ist. Die großen Inseln sind bereits sehr bekannt: Teneriffa für ihr vielseitiges Landschaftsspektrum, Fuerteventura als Surferparadies und Gran Canaria als Partyinsel. Die Inseln Lanzarote, La Palma und La Gomera ziehen Touristen mit ihrer beinah unberührten Natur in den Bann. Besonders schön sind die Grüne Lagune, die Naturschwimmbecken und ein Vulkankrater. Die Nationalparks sind ein wahres Wanderparadies.

Unser absoluter Geheimtipp für Erholungssuchende ist die weniger bekannte Insel El Hierro. Ein ruhiger und größtenteils naturbelassener Fleck Erde, der weltweit ein Vorzeigemodell in Sachen Nachhaltigkeit ist. Die Versorgung der Insel findet zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien (Wasser-& Windkraftwerk) statt. Die meisten Nahrungsmittel werden regional vor Ort produziert und verkauft.

Hier findet Ihr mehr zum Thema nachhaltig Reisen.

3. Griechische Inseln — der Badeurlaub auf Kreta, Rhodos oder Korfu

Die Inseln sind in wenigen Flugstunden zu erreichen und Ihr könnt vor dem Winter nochmal richtig Sonne tanken. Selbst im September kann man bei Tagestemperaturen von angenehmen 28 Grad, und rund 10 Sonnenstunden pro Tag, am Strand liegen. Auch das Meer lädt bei Temperaturen von 24 Grad zum Baden ein. Und das alles meist zu Schnäppchenpreisen. Die Inseln bieten historische Städte, antike Bauten und viele Aussichtspunkte in der Natur, die vor allem Wanderer begeistern. Das schöne und abwechslungsreiche Griechenland ist und bleibt eines der Trendziele.

Hier findet Ihr noch mehr Infos zum Traumreiseziel Kreta.

4. Kroatien — die Hafenstadt Dubrovnik

Ein Urlaubsland mit viel Küsten und über 1000 Inseln, die beim Inselhopping erkundet werden wollen. Die Temperaturen im September liegen dabei zwischen 23 und 28 Grad. Je weiter man in den Süden fährt, desto wärmer wird es. So steht langen lauen Sommernächten nichts mehr im Weg. Weltweit bekannt ist inzwischen die Hafenstadt Dubrovnik im südlichen Teil des Landes. Zahlreiche Szenen der Erfolgsserie Game of Thrones wurden hier gedreht.

Weitere Drehorte der beliebten Serie findet Ihr hier.

Mittlerweile gehört Dubrovnik zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der September ist der beste Zeitpunkt für einen kurzen Abstecher dorthin, um die Altstadt zu erkundigen, auf die Stadtmauer zu klettern oder bei angenehmen Temperaturen im Meer schwimmen zu gehen.

Tolle Tipps für eine Reise nach Kroatien haben unsere Mitarbeiter hier für Euch zusammengestellt.

5. Mauritius — die Inselnation im Indischen Ozean

Die beste Reisezeit für Mauritius beginnt ab September, dann ist es mit am trockensten. Der touristische Ansturm folgt im Oktober, sodass, einen Monat vorher, die paradiesischen Sandstrände und das türkisblaue Wasser noch in aller Ruhe genossen werden können. Unternehmt bei angenehmen Temperaturen von knapp 25 Grad verschiedene Ausflüge. Neben einer Klettertour auf den Berg Pieter Both oder einem Bummel durch die Hauptstadt Port Louis ist auch der Besuch des Vulkans Trou aux Cerfs sehr empfehlenswert. Vor allem Vogelbeobachter kommen bei über 100 verschiedenen Vogelarten auf Ihre Kosten. Der bekannteste Vogel, der auch im Wappen der Insel wiederzufinden ist, ist übrigens der Dodo. Leider ist dieser inzwischen ausgestorben.

6. Madagaskar — der exotische Urlaub fernab vom Massentourismus

Die viertgrößte Insel der Welt wird oft auch als sechster Kontinent bezeichnet, da Madagaskar schon vor vielen Millionen Jahren vom afrikanischen Kontinent abbrach. Dies führte dazu, dass sich eine enorme Zahl an Tieren und Pflanzen entwickeln konnte, die sonst nirgends auf der Welt zu finden sind. Das macht die Einzigartigkeit des Inselstaates aus.

Was Madagaskar zum idealen September-Reiseziel macht?

Im September könnt Ihr bei einer angenehmen Durchschnittstemperatur von 23 Grad alle Vorzüge der Landschaft genießen. Abgelegene Strände und Badeinseln sind ideal für Erholungssuchende. Wer es etwas sportlicher mag, dem sind Expeditionen in das Hochland und die tropischen Regenwälder zu empfehlen. Was man unbedingt auf der Insel gesehen haben muss: Baobabs (Affenbrotbäume), die in ihren dicken Stämmen Wasser speichern und Lemuren (Kattas), die großäugigen, pelzigen Halbaffen.

7. Kenia — Lust auf Safari?

Der September wird als der perfekte Reisemonat für Kenia empfohlen, insbesondere um eine Entdeckungstour durch die Wildnis zu machen. Wer wollte nicht einmal in seinem Leben auf Safari gehen und wilde Tiere beobachten. Das ostafrikanische Kenia ist eines der Länder, wo die „Big Five“ beobachtet werden können. Welche Tiere zu den großen Fünf gehören? Der afrikanische Elefant, das Spitzmaulnashorn, der afrikanische Büffel, der Löwe und der Leopard.

Mehr zum Thema Safari findet Ihr hier.

8. Dänemark - der Urlaub im Ferienhaus mitten auf dem Land

Eine sehr gute Reisezeit für eine Woche Auszeit in einem Ferienhaus in Dänemark ist der September. Die Hauptsaison ist schon vorbei und es befinden sich weniger Touristen im Land. So könnt Ihr die Strände und Urlaubsorte entspannt erkunden. Dänemark hat eine wunderschöne Landschaft und es kann viel unternommen werden. Eine besondere Attraktion ist die Wanderdüne Rubjerg Knude im Norden des Landes. Dort kommt richtiges Wüsten-Feeling auf.

9. Deutschland — so nah und doch so fern

Deutschland ist immer noch das beliebteste Urlaubsland der Deutschen. Man muss also nicht immer weit reisen, um einen tollen Urlaub zu verbringen. Nicht nur die großen Städte, wie Berlin, Hamburg, München oder Köln sind einen Kurztrip wert. Ein vielseitiges Angebot besteht überall. Nord- und Ostsee, die Mecklenburgische Seenplatte, der Schwarzwald, das Allgäu und die Alpen bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung.

Was Ihr in München gesehen haben müsst, findet Ihr hier.

10. Städtetrips in die europäischen Metropolen — die perfekte Reisezeit

Der September ist ideal für Städtereisen. In beliebten Städten, wie Lissabon, Barcelona, Madrid oder Rom herrschen zwar immer noch sommerliche Temperaturen, aber die große Hitze ist meist vorbei. Erkundet Sehenswürdigkeiten und erlebt das Flair der Stadt bei angenehmen Temperaturen. Aber auch Städtetrips in den Norden von Europa sind im September sehr lohnenswert.

Kostenfreie Stadttouren weltweit haben wir für Euch in diesem Blogbeitrag zusammengefasst.




Ein Artikel von Lisa Baumgartner.
Werkstudentin — immer auf der Suche nach neuen Abenteuern.

comments powered by Disqus