Urlaubstipps

Parken am Flughafen

Mehr von Holiday Extras

Holiday Extras auf Facebook   Google+   Twitter   YouTube Channel   Urlaubsblog   Instagram   Pinterest  

Kategorien

Like uns

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt den exklusiven Holiday Extras Newsletter und verpassen Sie keine Rabatte & Aktionen mehr!

Anmelden

Der Holiday Extras-Blog bei TRAVELBOOK BlogStars

Never beaten on price

Street Food Market

Einige kennen und lieben es bereits, während sich andere noch fragen: Was bitte soll ein Street Food Market sein? Dröseln wir das Ganze doch einfach mal auf. Street Food bedeutet vereinfacht: Essen von bzw. auf der Straße. Könnt Ihr Euch zum Beispiel New York ohne Hot-Dog-Stände vorstellen? Aber nicht nur das klassische Hot-Dog-Wägelchen ist damit gemeint: Es gibt eine herrlich erfrischende Diversität an Ständen, Imbissen und Food Trucks — diese reicht von arabisch über mediterran bis hin zu zypriotisch! Eine geplante Anhäufung bzw. Versammlung von zahlreichen Essenständen nennt man Street Food Market oder Street Food Festival.

Dieser Blogeintrag entsteht nicht nur, um Euch das Phänomen der Street Food Markets näher zu bringen. Ich schreibe es auch im Zeichen des Anti-Diät-Tags am 6. Mai. In einer Zeit der Extreme, von Bulimie zu Adipositas, ist es wichtig zu verstehen, dass ungesunde Schönheitsideale kompletter Mist sind. Auf den ersten Plätzen Eurer persönlichen To-Do-Liste sollten nicht "Keine Kohlenhydrate essen" oder "Size Zero", sondern "Das Leben genießen" und "Sich in seiner Haut wohl fühlen" stehen. Das ist kein Freifahrtsschein, um alles grenzenlos in sich hineinzustopfen. Denn um gesund zu sein, ist gerade die Balance extrem wichtig. Der Anti-Diät-Tag ist nicht nur gegen Diäten, sondern gegen den Perfektionswahn gerichtet.

Der Unterschied zwischen Street Food Market und Street Food Festival

Ein Street Food Market findet regelmäßig, meistens am selben Ort, statt. Also eine ideale Alternative zum Mensa-Essen oder zum schnellen Brötchen vom Bäcker. Zudem könnt Ihr hier leckere Speisen aus verschiedenen Kulturen kennenlernen. Ein Street Food Festival ist hingegen genau wie sein größerer Bruder, das Musik-Festival, eine mehrere Tage andauernde Veranstaltung, die meist in größeren Abständen als ein Street Food Market stattfindet. Meistens gibt es hier mehr zu entdecken: Oftmals finden sie in Kombination mit Konzerten oder Konferenzen sowie Diskussionen statt.

Street Food Market: Die etwas andere Art zu dinieren

Das Besondere am Street Food Market und seinen Ständen: Das verlockende Essen wird vor Euren Augen zubereitet! Ihr könnt zusehen, wie das kulinarische Wunderwerk entsteht — und Euch vielleicht etwas heimlich abschauen. Feines Besteck und Tischetikette? Nicht nötig! Lockeres Finger Food lautet das Motto der meisten Essensstände. Seien es würzige Pommes, schmackhafte Wildlachsburger, herzhafter Grillkäse oder süchtig machende Blätterteigtaschen mit Füllungen, die Euch den Tag versüßen.

Street Food Market: Weltweit beliebt

Street Food Market — dieses kulinarische Erlebnis ist beliebt und das weltweit!

  • Street Food Market Deutschland: In München sorgt Hall of Taste für gelungene und einzigartige Street Food Erlebnisse im Backstage. Dazu versuchen die Veranstalter auch musikalische Acts für den Street Food Market zu finden.
  • Das European Street Food Festival findet in deutschen sowie österreichischen Städten statt. Ihr findet hier nicht nur europäische Köstlichkeiten, auch viele andere Länder außerhalb von Europa sind hier vertreten. Frisches Sushi, pikante amerikanische Burger, asiatische Leckerbissen und mehr könnt Ihr auf diesem internationalen Festival probieren.
  • Ihr seid auf einem Wochenend-Trip in London? Fast alle Metropolen, so auch die englische, bieten tolle Street Food Markets an. Wenn Ihr Lust habt in London einen Street Food Market zu besuchen, schlagen wir Euch den Berwick Street Market oder den Broadway Market vor. Neben leckerem Essen gibt es auch Stände mit Kleidung, Accessoires und Co.
  • New York, New York — darf auf dieser minimalistischen Liste von Street Food Markets natürlich nicht fehlen. Der Street Food Market Smorgasburg findet samstags im East River State Park und sonntags im Brooklyn Bridge Park statt und hat sich damit wunderschöne Lokalitäten als Standort ausgewählt. Da macht das Snacken und Genießen gleich doppelt so viel Spaß!
  • Ebenfalls in New York könnt Ihr Mad. Sq. Eats entdecken. Dieser Street Food Market findet sogar täglich im Madison Square Park statt. Jederzeit bereit!

Street Food Market ist ein Fest für alle Sinne

Ein Street Food Market hält nicht nur geschmacklich etwas für uns bereit. Wir sehen, schmecken, riechen und fühlen das dort zubereitete Essen. Wenn Ihr durch die engen Gassen lauft, erschnuppert Ihr bekannte aber auch neue Gerüche. Exotischer Safran, herbe Kräuter… War das gerade erfrischendes Zitronengras?

Auch unsere Augen werden verwöhnt: An jedem Stand gibt es etwas zu entdecken! Die Zubereitung von Speisen hat auch seinen Reiz und macht uns inklusive Geruch verdammt viel Appetit. Wenn wir einmal das kulinarische Fundstück unserer Wahl in den Händen halten und fühlen, sind wir der Gaumenfreude nicht mehr fern. Dieser Moment ist von kurzer Dauer, da das Schmecken natürlich weitaus mehr Spaß macht.

Ich finde das Phänomen Street Food Market großartig. Besonders begeistert mich der Gedanke, dass ich in nur einer Stadt, an nur einem Ort, so vielen verschiedenen Kulturen begegnen kann. Man schlendert von Stand zu Stand, von Food Truck zu Food Truck, und erkennt die zauberhafte Vielfalt, die unsere Welt beherbergt — und dass nicht nur im kulinarischen Sinne.


Ein Artikel von Martina Mroz. Martina träumt in ihrer Freizeit von Reisen nach Skandinavien. Eines Tages möchte sie gerne Polarlichter fotografieren.
comments powered by Disqus